Bayern – Fit for Partnership: Unternehmen aus Russland besuchen Bayern, 01. – 05. Juli 2019

Russland entwickelt sich zu einem vielversprechenden Markt für die Entsorgungs- und Recyclingindustrie mit einem Investitionsbedarf von jährlich etwa 20 Mrd. Euro. Der Bedarf und Druck nach Modernisierungen in der Branche sind enorm. Das Land sitzt auf einem Müllberg von mehr als 100 Mrd. Tonnen und jedes Jahr kommen fast 6 Mrd. Tonnen dazu. Mit 60…

Armenien: Informationsveranstaltung Wasser-, Abfallwirtschaft und Recycling, Karlsruhe, 25. Oktober 2018

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Armeniens Wasser-, Abfallwirtschaft und Recycling bedürfen noch auf Jahre hinaus dringend einer technologischen Modernernisierung. Projekte in diesen Branchen bleiben in Armenien das wichtigste Geschäftsfeld für die Umwelttechnik. Die Chancen ergeben sich aus dem enormen Nachholbedarf im Bereich der infrastrukturellen Entwicklung und der Bereitstellung von Projektmitteln durch internationale Geber. Die Gesellschaft Veolia Djur, seit Januar 2017…

Iran: Unternehmerreise nach Teheran und Isfahan, 9. – 13.12.2016

Seit Aufhebung der Iran-Sanktionen hat ein Run auf den iranischen Markt eingesetzt. Mit gut 75 Millionen Einwohnern verfügt der Iran über eine große, zugleich junge und gut ausgebildete Bevölkerung. Das Land ist mit großen Ölreserven und Gasvorkommen reich an natürlichen Ressourcen. Die iranische Wirtschaft ist zudem vergleichsweise stark diversifiziert und verfügt über einen hohen Industrieanteil.…

Russland: Informationsreise Abfallwirtschaft, 27.11. – 01.12.2016

Jährlich fallen in Russland 90 Mrd. Tonnen Industrie- und Haushaltsabfälle an. Sie werden landesweit auf Deponien mit einer Fläche von 4 Mio. Hektar abgelagert. Diese Fläche entspricht in etwa der Größe der Schweiz. Bisher findet nur vereinzelt bei Industrieabfällen eine nennenswerte Sammlung und sekundäre Nutzung statt. So werden nach Angaben des russischen Energieministeriums beispielsweise 88%…

Fact-Finding-Mission nach Indonesien und Singapur, 21. – 28. Mai 2016

Die Märkte Südostasiens erfreuen sich eines anhaltenden Wirtschaftswachstums, das mittel- und langfristig deutschen Unternehmen ausgezeichnete Geschäftschancen bietet. Mit der seit Ende 2015 entstandenen Zollfreiheitszone ASEAN Economic Community und den damit verbundenen schrittweisen Anpassungen der nationalen Vorschriften sowie Standards erhalten deutsche Unternehmen einen erleichterten Marktzugang, der die Attraktivität dieses Wirtschaftsraumes weiterhin erhöht. Als größte Volkswirtschaft in…