Japan: Geschäftsreise Lebensmittel allgemein, Tokio, 11. – 16. Juni 2017

Gemessen am BIP (4.513 Mrd. USD für 2017 prognostiziert) ist Japan die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt hinter China und den USA. Der japanische Lebensmittelmarkt ist verglichen mit anderen Sektoren weniger von Konjunkturschwankungen betroffen. Milch und Milchprodukte, Fleisch- und Nebenerzeugnisse, Fische und Fischzubereitungen, aber auch Tabak/Tabakersatzstoffe sowie Getränke, alkoholhaltige Flüssigkeiten und Essig zählen zu den wichtigsten Einfuhrprodukten. Entwicklungstrends sind zudem der steigende Brotkonsum; auch Müsliprodukte, ausländischer Käse und Wein werden immer beliebter.

Zielgruppe
Wenn Sie sich bereits über Ihre Marktchancen in Japan informiert haben, nutzen Sie jetzt diese vom BMEL geförderte Geschäftsreise, um von lokalen Experten Ihre Kenntnisse zu Kundenerwartungen, Preisgefüge und Konkurrenz zu erfahren und vor möglichen Geschäftspartnern Ihre Produkte zu präsentieren. Zielgruppe sind maximal acht deutsche Unternehmen.

Kosten
Die Teilnahme am Fachprogramm ist für die Teilnehmer kostenfrei. Die Teilnehmer müssen lediglich Reise- und Transportkosten übernehmen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsflyer.

Anmeldung
Programm und Anmeldeunterlagen können dem Flyer entnommen werden. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung bis zum 31. März 2017.

Dateien: