Aktuelle Termine

Aserbaidschan: Digitale Geschäftsanbahnung Prozess- und Verfahrenstechnik in der Erdöl- und Erdgasindustrie, 22. – 25. Februar 2021

Aserbaidschans Wirtschaft hatte in den letzten Jahren mit der Bankenkrise in 2016 und dem Einbruch der Öl- und Gaspreise zu kämpfen. Dennoch erholte sich die Wirtschaft zwischen 2016 und 2019 allmählich und weist ein steigendes Wachstum auf. Aserbaidschans wirtschaftliche Wachstumsrate stieg von 1,4% im Jahr 2018 auf 2,2% im Jahr 2019. Die Asiatische Entwicklungsbank prognostiziert, […]

Tschechien: Informationsveranstaltung mit Kontaktbörse Fleisch, Prag, 08. Dezember 2020

Tschechien verzeichnete zuletzt steigende Importzahlen von Lebensmitteln, insbesondere von Fleisch und Fleischprodukten. Im Jahr 2017 soll das Land Fleisch im Wert von 28 Bill. Tschechischen Kronen importiert haben, dies entspricht etwa 1,1 Mrd, Euro. Dieser Trend wird Schätzungen zufolge weiteranhalten. Während die starke europäische Konkurrenz Fleischprodukte exportiert, stagniert die Eigenproduktion im Land. Gerade einmal die Hälfte des Bedarfs […]

Bayern – Fit for Partnership: Unternehmen aus Zentralasien besuchen Bayern, 18. - 22. Januar 2021

Die Landwirtschaft ist in den drei zentralasiatischen Ländern Kirgistan, Tadschikistan und Usbekistan eine der Hauptbranchen und trägt maßgebend zum BIP jedes einzelnen Landes bei. Zuletzt wurden insbesondere Projekte, die sich auf die Herstellung von Obst- und Gemüseerzeugnissen inkl. Trockenobst und -gemüse, Fleisch- und Wurstwaren, Bio-Nahrungsmittel, pflanzliche Speiseöle und Weine gefördert. Die Investitionssumme in diesen Bereichen […]

Kasachstan: WFBB-Markterkundung, Almaty und Karaganda, 28. September – 02. Oktober 2020

Im Auftrag der Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) übernimmt COMMIT in Zusammenarbeit mit GalA-Consult die Organisation und Durchführung der Markterkundung nach Almaty und Karaganda, Kasachstan. Ziel der Markterkundung ist die Anbahnung und Vertiefung von Geschäftskontakten für Unternehmen aus Brandenburg. Schwerpunkte der Reise sind Branchen wie Bergbau, Maschinenbau, Metallverarbeitung, Elektrotechnik, Logistik, Chemie und Kunststoffe, uvm. Im Rahmen der […]

Verbundprojekt Marokko und Tunesien: Markterkundungsreise Bahnindustrie, Rabat-Casablanca-Tunis, 22. - 28. November 2020

Der afrikanische Kontinent erhält zunehmend internationale Beachtung und auch die deutsche Regierung verstärkt mit dem „Marshallplan mit Afrika“ und der „Pro!Afrika-Initiative“ ihr Engagement in der Region. Branchenübergreifend gibt es eine Vielzahl an Modernisierungs- und Ausbauprojekte in den Staaten Afrikas, dies gilt auch für die Bahnindustrie in Marokko und Tunesien. Marokko zählt zu den wirtschaftlichen Zugpferden […]

Georgien: Digitale Markterkundung Abfallwirtschaft und Recycling, 07. - 11. Dezember 2020

Georgiens Wirtschaft weist seit 2017 eine positive Entwicklung auf. Das Land gilt als Top-Reformer. Die erfolgreiche wirtschaftliche Liberalisierung wirkt für ausländische Investoren attraktiv. Georgien erreichte 2018 ein BIP von 16,2 Mrd. USD. Seit 2017 steigt das Bruttoinlandsprodukt jährlich durchschnittlich um 4,7 % und wird in 2020 voraussichtlich einen Zuwachs von 4,8 % erzielen. Neben steuerlichen […]

Tschechien: Geschäftsreise Wein, Prag, 26. - 29. Oktober 2020

Der tschechische Weinmarkt verzeichnet seit einigen Jahren ein steigendes Wachstum. Dieser Trend wird sich auch in den kommenden Jahren fortsetzen. Da die Eigenproduktion in Tschechien hinsichtlich der Nachfrage unzureichend ausfällt, steht das Land dem Weinimport offen gegenüber. Deutschland gilt nach den südländischen Staaten Europas als einer der wichtigsten Weinexporteure Tschechiens. Der Weinkonsum der Tschechen nahm […]

China: Geschäftsreise Lebensmittel allgemein, voraussichtlich November 2020

Deutschland zählt mit ca. 1,7 Prozent zu Chinas zehn größten Importeuren von Nahrungsmitteln und Getränken. Deutsche Produkte werden als qualitativ hochwertig und sicher angesehen. Ganz besonders werden dabei Bier, Milch, Babymilchpulver sowie Schwein- und Geflügelfleisch aus Deutschland geschätzt. Die wichtigsten Gründe zum Erwerb importierter Nahrungsmittel sind das Mißtrauen gegenüber der lokalen Produktion, vor allem bei […]

Irland: Geschäftsanbahnung Bahntechnik, 23. - 27. November 2020

Die Wirtschaft der 4,9 Millionen Einwohner umfassenden Republik Irland wächst trotz eines langsameren Wachstums in 2018 weiter und soll 2019 prognostiziert ein Wachstum von 3,8 % aufweisen. Das Land ist wirtschaftlich offen und profitiert stark vom Außenhandel, insbesondere mit der Europäischen Union. So erreichte Irland 2018 einen Außenhandelsüberschuss von 50,7 Mrd. Euro und einen Rekordwert […]

Verbundprojekt in Marokko und Tunesien: Bahnindustrie, 08/2019 – 08/2021

Marokko bildet mit über 35 Mio. Einwohnern einen großen Absatzmarkt in Nordafrika. Das Wirtschaftswachstum ist in den letzten zwei Jahren rückläufig gewesen und fiel unter die 3 %-Marke. Für die kommenden Jahre gehen Experten von einem Wirtschaftsaufschwung aus. Das BIP soll laut Prognosen bis 2024 sogar die 4 %-Marke erreichen. Fraglich bleibt, inwiefern sich die […]