Geschäftsanbahnung Altlastensanierung Slowakei

24. – 28. Juni 2024, Bratislava (Slowakei)

Veranstaltungsflyer

Delegationsbroschüre

Lösungen für die Altlastensanierung in der Slowakei

Vom 24.06.2024 bis zum 28.06.2024 organisiert die Commit Project Partners GmbH (COMMIT), im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) und der Deutsch-Slowakischen Industrie- und Handelskammer, in Zusammenarbeit mit der German RETech Partnership und dem Bundesverband Sekundärrohstoffe und Entsorgung e.V. (bvse), eine Geschäftsanbahnungsreise in die Slowakei. Es handelt sich dabei um eine projektbezogene Fördermaßnahme. Sie ist Bestandteil der Exportinitiative Umwelttechnologien und wird im Rahmen des Markterschließungsprogramms für KMU durchgeführt. Zielgruppe sind vorwiegend kleine und mittlere deutsche Unternehmen (KMU).

Marktchancen

Das amtliche Informationssystem über Umweltbelastungen zählt 1.046 Standorte, bei denen ein Altlastenverdachtsfall vorliegt, sowie weitere 417 Standorte mit bestätigten Altlastenfällen. Laut einem staatlichen Programm für die Jahre 2022-2027 soll an den Standorten mit dem höchsten Risikopotenzial eine Sanierung durchgeführt werden. Das slowakische Umweltministerium hat in besagtem Papier 88 Hochrisikogebiete identifiziert und priorisiert, bei denen bereits umweltgeologische Untersuchungen der Altlasten abgeschlossen wurden.

Vorteile einer Teilnahme

  • Zielmarkt-Webinar: Detaillierte, themenbezogene Informationen zum Markt werden den Unternehmen vor der Reise zur optimalen Vorbereitung bereitgestellt (Format: Webinar und Handout).
  • Ausführliches Programm: Das fünftägige Programm erlaubt die Vorstellung individueller Lösungen und vertieft das Verständnis für den Zielmarkt durch eine Fachkonferenz und Projektbesichtigungen.
  • Networking und Kontaktaufbau mit potenziellen Geschäftspartnern: Vielfältige Möglichkeiten zur Vernetzung und Kontaktaufbau durch individuelle, von der AHK begleitete Geschäftsgespräche.

Zielgruppe Deutschland

Das Projekt ist Bestandteil des Markterschließungsprogramms für KMU und unterliegt den De-Minimis-Regelungen. Der Eigenanteil der Unternehmen für die Teilnahme an dem Projekt beträgt in Abhängigkeit der Größe des Unternehmens zwischen 500 und 1.000 EUR (netto). Reise-, Unterbringungs- und Verpflegungskosten werden von den Teilnehmern selbst getragen. KMU haben Vorrang vor Großunternehmen.

Eine Übersicht zu weiteren Projekten des Markterschließungsprogramms für KMU kann hier abgerufen werden.

Zielgruppe Slowakei

Die deutsche Delegation trifft auf Unternehmen (Entscheidungsträger, Multiplikatoren, Produktabnehmer, Einkäufer,…) aus der Slowakei, die an deutschen Produkten, Anlagen und Dienstleistungen für die Altlastensanierung sowie an einem Ausbau der bilateralen Zusammenarbeit interessiert sind.

Anmeldung

Ihre Ansprechpartnerin

Commit Project Partners GmbH - Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen für internationale Geschäftsentwicklung in Berlin - www.commit-group.com

Mona Tarrey

Project Manager

+49 (0)30 206 1648-14
m.tarrey@commit-group.com

Sprachen: Deutsch, Englisch, Russisch, Schwedisch, Spanisch

Auftraggeber & Kooperationspartner